Zartgefiederter Halbstrauch, altes Bauerngartengewächs. Diente früher als Zitronenersatz. Sparsam zu schwerverdaulichen Speisen. Hildegard-Medizin. Liebt volle Sonne und nicht zu feuchte Bodenarten. Wird als Branntweingewürz verwendet, zu Aal und anderen fetten Fleischgerichten. In alten Büchern wurde Eberraute bei Husten und gegen Kahlköpfigkeit empfohlen. Die Vermehrung erfolgt durch Teilung. Um den Bestand zu verjüngen, können die Zweige bis zum Boden abgeschnitten werden.