Laut Permakultur Pionier »Sepp Holzer« ist der Gelbe Enzian gefährdet, da dem Bauern seine Nutzung verboten, und er unter Naturschutz gestellt wurde.

Der Fortbestand der Pflanze beruht jedoch auf die Vermehrung durch Wurzelteilung, was das Sammeln dieser Pflanze in der Natur automatisch mit sich bringt.

Heute wird der Gelbe Enzian für die Pharmazie ausschließlich im Feldanbau gewonnen, und außer für Medizin zur Herstellung von Aperitifs, Kräuterlikören und Schnäpsen verwendet. Er ist ein hervorragendes Magenmittel, verdauungsfördernd, fieberlindernd und kräftigend. In der Schwangerschaft meiden.